Kreatives Klangerleben

 

Ich bin Wiltrud

und bekam die Liebe zu Tönen und Klängen, zur Natur und denumen in die Wiege gelegt zusammen mit dem Vertrauen in die göttliche Quelle.

Nach meiner psychologischen Ausbildung und den Lehrjahren des Autogenen Trainings entwickelte sich das Empfinden für die Quelle der Lebenskraft und dem Getrenntsein, dem Ursprung der Spannungsfelder im Menschsein.

Fasziniert war ich auch vom uralten Wirken der frühen chinesischen "Barfußärzte", denen schon die empfindsamen Körper(schmerz)stellen bekannt waren, die man heute als Akupunkturpunkte kennt.

Neben anderen geistigen Lehren wurde ich durch die Anthroposophische Lehre Rudolf Steiners  berührt, dem Aufbau der Elementarwesen Raum zu geben, dem, was in uns schafft.

Meine Erfahrungen vertieften sich in 30 Jahren meiner Praxisarbeit und den KlangWorkshops in der Stille der Natur in den Bergen, am Wasser, in Wiesen oder in Wäldern. 

Auf dem Weg zu mir selbst vertraute ich der Empfindung meines Herzens, öffnete mich für meine natürliche Stimme und erinnerte mich an mein Klangwissen, das den Körper heilsam entspannt und die Psyche harmonisiert.

Erst heute kann ich ermessen, wie wertvoll als Kind das Tonleiter-Singen im Wald mit meinem Vater war, um mich durch meine Kinderstimme mit den Bäumen zu erden.

Einen weiteren tiefen Erfahrungsschatz öffneten mir die Kinder in ihrer Offenheit und in ihrem Erinnern der unsichtbaren Erfahrungen, deren Auswirkungen auf den Erdenkörper und der sich entfaltenden Klangresonanz. 

Auch in der Ahnenarbeit ist das stimmliche Aufwecken der unerlösten Ahnen ein Segen. 

Manchmal weckt meine Stimme den Seelenton in dir, deinen ureigenen Ton, der die göttliche Liebe in dir öffnet zur Frequenz:  L(i)eben aus dem Herzen, im gegenwärtigen Augenblick.   

                                          Ein Blick aus dem Fenster der Klangräume

zusammen mit anderen Bäumen und

  

 gewähre Starenunterkunft zweimal im Jahr

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiltrud Widmaier