Kreatives Klangerleben

Auch hier war ein persönliches Erleben, der Grund mich diesem Thema zu widmen.

Als ein krebskranker Familienangehöriger Ende der achtziger Jahre bei mir zu Besuch war und wir über den Tod sprachen, fragte ich ihn, wollen wir mal schauen, wo du beim Hinübergehen ankommst und wer dich in Empfang nimmt?

Ich hatte keine Ahnung wie, ich wollte ihn nur trösten. So lies ich ihn entspannen und bat die göttliche Kraft um Führung. Einfach abwartend, schauten wir beide was geschah. Es war unglaublich befreiend für ihn, auch wahrzunehmen, wie liebevoll seine verstorbene Mutter für ihn da war. Sie gab ihm aber auch zu verstehen, seine verdrängten Gefühle und Emotionen so weit wie möglich noch zu erlösen, durch Vergebung, göttliche Liebe und Herzensgebete.

Mit Tränen in den Augen bat er mich, lass dies auch andere Menschen erleben, über ihre Angst ins göttliche Vertrauen zu gehen~~~~~ Irgendwann fasste ich den Mut, mit seinem Wunsch leise nach aussen zu gehen und bin dankbar über die wertvollen Erfahrungen, die ich seither machen durfte.                                           

                                               Körperlicher Abschied
 

                                   "Ich bin nicht tot, ich tausche nur die Räume.

                                     Ich lebe in euch und geh durch eure Träume"    > Michelangelo<

"Nur wenige Menschen sind wirklich lebendig und die, die es sind, sterben nie. Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind. Niemand, den man wirklich liebt, ist jemals tot". > Ernest Hemingway <                                     

                                         Meine stimmliche Anwesenheit

kann den Übergang in die geistige Welt - den Ebenenwechsel - erleichtern und hilft beim Abschied nehmen... ob vorher, während oder nachher ....

                                          Nach dem Tod eines Menschen

ist ein Erspüren mit ihm sehr heilsam zum Loslassen und Unerledigtem oder zu schauen, ob er betäubt ist oder klar, festhängt oder frei durchgekommen ist. Manchmal läßt das irdische Verhalten eines Menschen kein Weiterkommen zu, denn der Mensch ist nicht einfach ein anderer, nur weil er die irdische Hülle abgestreift hat.

Deshalb ist die Emotionalklärung zu Lebzeiten so bedeutungsvoll, damit der Emotionalkörper leichter schwingt.  Dies kann manchmal auch durch die Hinterbliebenen nachgeholt werden, wenn es sein darf von Herz zu Herz. 

                                                           

                                                  Ich würde dich so gerne noch hören..

             ..dann höre in dein Herz..      und fühle mich in dir


Den Kontakt kann man sich ähnlich vorstellen, wie die Ahnung einer Mutter zu einer Seele, die von ihr empfangen werden will oder den einer Schwangere zu ihrem ungeborenen Baby fühlt und mit ihm redet 

oder den geträumten Kontakt mit der gegangenen Seele, wobei manche
leider bedauern, dass es anscheinend nur ein Traum.... andere aber wissen, dass es so ist. Es war für sie ein Kontakt mit der anderen Ebene, die ihnen noch oder gleich vertraut war vom Erdenkontakt des EmpfangenWerdens ......


Als Dank für diese Kommunikation erfahren wir meist ein zärtliches, liebevolles Gefühl im Herzraum und die Gewissheit, dass  e s  jetzt gut ist oder was man noch für sie tun kann.....

 
Siehe hierzu das Video von Dr. med. Elisabeth Kübler-Ross, der Sterbepionierin, die für ihre Arbeit mit Sterbenden 23 Ehrendoktortitel  bekommen hat

und für mich eine wertvolle Bestätigung meiner Arbeit mit den Toten das 2017 erschienene Buch von Sandra Seibel: Sterben am lebendigen Leib, das neue Einblicke in das Geschehen vor dem Tod, beim Sterben und danach aufzeigt.

Siehe hierzu das Video mit Sandra Seibel

 

Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass diese Kontakt-Klärungsarbeit nicht nur vorort bei mir, sondern auch telefonisch möglich sein kann, bitte anfragen


                                           

Wiltrud Widmaier